Ute Freudenberg und Christian Lais

sangen am 20.09.2013 im Elster Park

Dass Ost und West längst zusammengewachsen sind, daran besteht wohl kein Zweifel mehr. Aber erst im Jahr 21 der Wiedervereinigung wurde der Mauerfall auch musikalisch auf eindrucksvolle Weise hörbar.

Am 20. September 2013 um 18:00 Uhr stellten Ute Freudenberg und Christian Lais im Elster Park Ihr zweites Album mit dem Titel „Spuren von uns“ vor und gaben anschließend für alle Fans Autogramme.

Ute Freudenberg, die zunächst ost-, später west- und nunmehr gesamtdeutsche Sängerin aus Weimar, und Christian Lais, vor wenigen Jahren noch Newcomer aus dem süd-westlichsten Zipfel der Republik, lieferten 2011 den ersten Song, der sich dieses Themas annahm. „Auf den Dächern von Berlin“ porträtierte die kleinen Unterschiede der Lebenswelten in „BRD“ und „DDR“ und war Startbasis einer musikalischen Ost-West-Liaison von ungeplanter Dauer und mit ungeahntem Erfolg. Binnen kürzester Zeit avancierte das Lied schon zum Evergreen und katapultierte seine Künstler in Erfolgsdimensionen, die neu für beide waren. Zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen sowie Höchstplatzierungen in sämtlichen Rundfunk- und Verkaufshitparaden: Das gemeinsame Album „Ungeteilt“ traf den Nerv der Zeit und machte das Duo Freudenberg & Lais zur festen Größe.

Und so bietet jetzt das heiß erwartete Album „Spuren von uns“ wieder viel Stoff zum Zuhören und Erinnern, zum Nachfühlen und Diskutieren á la „Genauso war es auch bei uns!“